Kunststoffe schweißen kleben entgraten

Heißgasschweißen von Thermoplasten

Bei dem Heissgasschweißverfahren von thermoplastischen Kunststoffen werden die Fügepartner durch Heißgas plastifiziert und unter Druck miteinander gefügt. Das Plastifizieren erfolgt kontaktlos durch Heißgas, das aus einer Düsenplatte direkt in die Fügezonen strömt.
Um während der Plastifierzierzeit eine Oxidation der Schmelze auszuschließen, wird Stickstoff als Inertgas eingesetzt.

Laserschweißen von Thermoplasten

Der Laserkunststoffschweißprozess verschweißt einen transparenten Kunststoff mit einem absorbierenden Kunststoff an der Kontaktzone. Der Laserstrahl durchdringt den transparenten Kunststoff und trifft auf den absorbierenden Kunststoff. Der Brennpunkt ist exakt auf die Kontaktzone eingerichtet und verschmelzt die Kunststoffe, sobald der Laser aktiv ist, entlang einer vom Handling vorgegebenen Bahn.

Infrarotentgraten und kleben

An die Kontur angepasste QRC Infrarotstrahler bringen Wärme kontaktfrei und gezielt an Kanten, Ecken und Ränder und schmelzen die Formtrenngrate, ohne das Produkt zu schädigen. Sie eignen sich für Prozesse wie das Entgraten, das Verschweißen oder die Kleberaktivierung.